Erinnerungs-Wanderweg

Unsere Wanderung beginnt in Brenna Bukowa. Wir folgen den Wanderwegzeichen und gehen Osiedlowa-Straße entlang. Wenn wir den steilen Aufstieg schon hinter sich haben, sehen wir das Kreuz der Verlobten (poln. Krzyż Zakochanych), das eine sehr interessante Geschichte der unglücklich verliebten Menschen hinter sich hat. Wenn wir weiter wandern, erfahren wir auch von einigen interessanten Tatsachen über Leben von früheren Goralen aus Brenna.

Das, was auf dem Wanderwerg besonders empfehlenswert zu sehen ist:
- Kreuz der Verliebten

Das Kreuz spiegelt die ewige und unerfüllte Liebe wider. Es verewigt die letzten Momente, die die reiche Fräulein - Elżbieta Dworzak, auch Eliza genannt, zusammen mit dem armen jungen Mann - Artur verbrachten.
- Denkmal, das den Tod von Partisanen verewigt
Am 7. September 1944 kam es zum Gefecht zwischen Partisanen und Nationalsozialisten in der Nähe von Haus von Karol Heczko. Die Mitglieder der Brenna-Widerstandsbewegung (poln. Breński Ruch Oporu) wurden aus dem Haus geführt und in der Nähe von sog. Lachacki-Bach (poln. „Lachacki Potok“) erschossen, 7 Personen wurden damals ermordet.

Gmina Brenna
Aujourd'hui, c'est: 26.02.2021

wheater

Température: °C
Vent: km/h ()
© 2021 municipality